skip to content

Dokumentation der Dichtheitsprüfung

Die Bestandsaufnahme des Ist-Zustandes der Grundstücksentwässerungsanlage erfolgt durch eine optische Dichtheitsprüfung mit einer Kanalkamera. Vor dieser Kamerabefahrung werden die zu prüfenden Leitungen gespült.

Die Dokumentation dieser Dichtheitsprüfung ist Grundlage für eine spätere Sanierungsplanung und MUSS folgendes beinhalten:

Kanaluntersuchungsbericht

Haltungsprotokoll
Angabe von Rohrprofil und -material sowie Beschreibung der Schäden, Nennweiten- und Rohrmaterial¬änderungen, Abzweiger, Bögen usw.

Lageplan Muster-Lageplan
möglichst im Maßstab 1:250, idealerweise georeferenziert (ISYBAU-Schnittstelle), mit Darstellung aller Haltungen, Schächte, Abzweiger usw. sowie der Haltungslängen

Fotos

Darstellung der Schäden auf Fotos mit Stationierung und Schadensbeschreibung
ggf. Bemerkungen

Video-Aufzeichnung

- Eindeutig beschriftete DVD mit Adresse, Grundstückseigentümer und Datum.
- Stationierung und Datums- und Zeitangabe
- Beschreibung von Schäden, Ablagerungen, Nennweiten- und Rohrmaterial¬änderungen, Abzweigern, Bögen usw.