skip to content

Tag für Tag transportiert der Zweckverband Mittelzentum etwa 5.800.000 Liter Abwasser in seinem Kanalsystem. Diese enorme Menge von Schmutzwasser hinterlässt natürlich nach einiger Zeit seine Spuren in der Kanalisation. An den Rohrwandungen der Kanäle setzen sich Ablagerungen fest oder Sedimente bleiben in der Rohrsohle liegen. Da diese Verfestigungen im normalen Kanalbetrieb nicht weggeschwemmt werden, müssen die Rohre von Zeit zu Zeit gespült werden, da es sonst zu Störungen und Verstopfungen kommen könnte.

Deshalb läßt der Zweckverband Mittelzentrum die Kanäle von Fachfirmen mit einem Hochdruckspülwagen reinigen. Dabei werden die Kanäle mit einer an einem  Schlauch befestigten Hochdruckdüse befahren, aus der Wasserstrahlen austreten und in einem fest definierten Winkel auf die Rohrwandung treffen. Wie eine Rakete drückt sich die Düse mit den Wasserstrahlen von der Rohrwandungen vorwärts und entfernt dabei schonend hartnäckigste Verschmutzungen.